Wintersportverein Braunlage von 1892 e.V.

Der älteste Wintersportverein Deutschlands

Neuigkeiten Skispringen

Sommer-Skispringen 15.07.2017

Viele Podestplätze für Braunlager Weitenjäger beim Sommerskispringen.
Trotz etwas kleinerem Starterfeld, aufgrund der Ferien, fanden zahlreiche interessierte Zuschauer und Skisprungbegeisterte den Weg zu den Brockenwegschanzen.
Bei den jüngsten Springern des WSV Braunlage siegte Maximilian Klinkert mit Weiten von 4,0 u. 5,0 m. Auf den 3. Rang sprang Marvin Damköhler in der AK 8 auf der 7,0 m Schanze.
In der AK 11/12/13 siegte Nando Riemann mit zwei Sprüngen auf den K-Punkt der 40,0 m Schanze von jeweils 40,0 m . Mit dieser grandiosen Leistung hob er sich deutlich von der teilweise 3 Jahre älteren Konkurrenz ab. Als Vorspringer auf der 60,0 m Schanze legte er einen Flug von 48,0 m hin.
Den 2. Platz sicherte sich Carl Fleischhacker mit Weiten von 34,5 u. 36,0 m. Auch er fungierte als Vorspringer auf der großen Schanze. Er sprang dort 41,0 m.
Annika Rüscher ersprang sich mit Weiten von 46,5 u. 47,5 m den Sieg in der Damenklasse, gefolgt von Emely Hundt, die Weiten von 41,0 m u. 45,0 m vorlegte.
Die Herrenklasse auf der 60,0 m Schanze entschied Christian Schirrmeister vom SK Oker mit Sprüngen auf 57,0 u. 58,5 m für sich. Zweiter wurde Jannik Semlitsch mit Weiten von 53,5 u. 54,0 m. Den 3. Platz belegte Sebastian Kaiser mit 53,5 u. 55,0 m.
Die Offene Klasse auf der 40,0 m Schanze gewann Markus Damköhler, Simon Zapf wurde Dritter.
Weitere Platzierungen:
4. Christopher Kane
8. Olaf Bruchmann
Am kommenden Wochenende werden einige WSV - Adler beim internationalen Wettkampf in Bad Griesbach teilnehmen. Die 15 besten Teilnehmer aus allen Klassen können sich für das Springen im August um den begehrten Georg - Thoma - Pokal qualifizieren.